E komo mai!

Die hawai'ianische Massage war Berichten zufolge Teil eines Heilungsrituals im alten Hawai'i und wurde dort in Tempeln praktiziert. Sie wurde von schamanischen Heilern ausgeübt. Lomi ist nicht gleich Lomi, je nachdem von welcher Familie die Massage abstammt, variiert der Massagestil. Mein Stil entstammt aus der Linie von Kahu Abraham Kawai'i. Es gibt keinen echten, einzigen Lomistil.

Die Lomi-Massage wird traditionell in Übergangssituationen (z. B. Umbruch, Neubeginn oder jegliche Art von Veränderungen) im Leben eines Menschen angewendet, denn in einem entspannten und energetisierten Körper können neue Aufgaben mit Zuversicht und Selbstvertrauen besser in Angriff genommen werden. Wer vorwärts gehen will, sollte alte Prägungen loslassen, sich dem Fluss des Lebens anvertrauen und die eigenen Grenzen überwinden. Nur wo Leere ist, kann Neues entstehen.

 

Lomi ist eine Massage, die einzigartiges Wohlbefinden vermittelt und ist ein Zeichen der Zuwendung und Anerkennung. Sie hat nicht nur das Ziel, verspannte Muskeln zu lockern, sondern spricht den ganzen Menschen an, indem Spannungen und Blockaden in seinem Innersten aufgelöst werden und die Psyche des Menschen auf natürliche Weise mitbehandelt wird. Aussergewöhnlich ist, dass ich dazu ätherische Öle verwende, welche das Ganze zusätzlich noch unterstützen. Nach der traditionellen hawai'ianischen Massagekunst dient Lomi Lomi neben der Entspannung auch der körperlichen und seelischen Reinigung. Das angenehm erwärmte Öl auf der Haut und die immer wiederkehrenden, grossflächigen Streichungen lassen Sie in tiefe Entspannung versinken und helfen dabei, Stress und Belastungen loszulassen. Ein Gefühl von Verbundenheit und Ganzheit entsteht und die Harmonie von Körper und Seele wird wieder hergestellt. Eine Lomi-Massage ist eine wunderbare Möglichkeit, um ein neues Körperbewusstsein zu erlangen und zu erkennen, was unser Körper, Geist und Seele wirklich brauchen. In fliessenden, beruhigenden und dynamischen Bewegungen wird mit Händen, Unterarmen und Ellenbogen massiert, geknetet und gedrückt.

Eine gute, ausgezeichnete Möglichkeit, sich etwas Gutes zu tun und den Alltag hinter sich zu lassen.

 

Aloha

Aloha bedeutet wortwörtlich: Alo = Anwesenheit, ha = Atem

Also: die Anwesenheit des Atems

Gemeint ist der Wunsch: der heilige Atem möge mit Dir sein.

Den einzelnen Buchstaben werden auch Bedeutungen zugeordnet, man nennt sie auch die 5 Prinzipien des Aloha:

A - AHONUI: Geduld und Ausdauer, anstelle von Hast

L - LOKAHI: Einssein, Harmonie und Zusammenarbeit, anstelle rücksichtsloser Wettbewerb

O - OLU'OLU: Friedfertigkeit, Freude und Liebenswürdigkeit, anstelle Agression

H - HA'AHA'HA: Demut, Dankbarkeit und Bescheidenheit, anstelle Selbstverherrlichung

A - AKAHAI: Freundlichkeit, Liebenswürdigkeit und Sanftheit, anstelle Feindseeligkeit

 

Huna - Die 7 Prinzipien

  1. MAKIA - Energie folgt der Aufmerksamkeit. Konzentriere Dich auf das, was Du willst.
  2. MANA - Alle Macht kommt von innen, also sei zuversichtlich und vertrau auf Dich selbst.
  3. MANAWA - Jetzt ist der Augenblick der Kraft. Unser Leben findet jetzt statt.
  4. ALOHA - Lieben heisst, glücklich sein mit Dir. Liebe ist die Quelle der Macht.
  5. PONO - Wirksamkeit ist das Mass Deiner Wahrheit. Also sei gut zu dem, was Du tust. Tu, was Du für gut hälst und erwarte das Beste. Es gibt immer auch einen anderen Weg, etwas zu tun.
  6. IKE - Die Welt ist so, wie Du denkst, dass sie ist.
  7. KALA - Es gibt keine Grenzen. Du kannst Deine Einstellung über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ändern, ebenso wie die Einstellung zu Dir selbst, über andere Menschen und die Welt.

- Heiterkeit entlastet das Herz. -

Hippokrates von Kos